Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

Orangen Götterfrucht ESP Hkl. I

Schon zwei Orangen decken den Tagesbedarf an Vitamin C - gut auch für das Immunsystem, Knochen, Zähne und das Bindegewebe. Vitamin C schützt außerde..

1,17 (€ 3,90 / 1kg)
inkl. MWST zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Schon zwei Orangen decken den Tagesbedarf an Vitamin C - gut auch für das Immunsystem, Knochen, Zähne und das Bindegewebe. Vitamin C schützt außerdem vor schädlichen Einflüssen auf Zellen. Der Vitamin-C-Gehalt von Orangen ist deutlich höher als in Bananen und etwas höher als in Ä pfeln und Birnen. Mehr Vitamin C enthalten allerdings Gemüsesorten wie Paprika, Fenchel und Kohlrabi.

Ebenso gesund wie das Fruchtfleisch ist die weiße Haut, die oft an der geschälten Orange hängt. Sie enthält gesundheitsfördernde sekundäre Pflanzenstoffe. Orangensaft sollte man allerdings nur in Maßen genießen: Darin findet sich der Fruchtzucker der Orange in konzentrierter Form. Ein Liter hat fast so viele Kalorien wie eine Tafel Schokolade. Frische Orangen zu essen ist viel gesünder.

Orangen vertragen keine Kälte. Deshalb gehören sie nicht in den Kühlschrank. Bei Zimmertemperatur halten sie zwei bis drei Wochen. Eine Ausnahme sind unbehandelte Bio-Orangen. Wegen der fehlenden Konservierungsstoffe schimmeln sie oft schon nach wenigen Tagen. Also am besten schnell aufessen. Orangen sollten immer getrennt von Ä pfeln aufbewahrt werden, denn Ä pfel reifen nach und strömen ein Reifungshormon aus, das den Verderb der Orangen beschleunigt.