Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

Salatgurke ES. Hkl.I

Die Gurke, auch als Kukumer und Gartengurke bezeichnet.
Gurken sind ein echtes Superfood: Sie enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe und sind g..
2,19
inkl. MWST zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Die Gurke, auch als Kukumer und Gartengurke bezeichnet.

Gurken sind ein echtes Superfood: Sie enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe und sind gleichzeitig ein Schlankmacher, weil sie wenig Kalorien haben. Die Gurkenpflanze (Cucumis sativus) gehört zur Familie der Kürbisgewächse. Grundsätzlich werden zwei Gruppen unterschieden: die Salatgurke, die auch als Schlangengurke bezeichnet wird, und die Einlegegurke.

Die Früchte der Salatgurke können bis zu 60 Zentimeter lang und 500 Gramm schwer werden. Während Salatgurken typische Gewächshauspflanzen sind, werden Einlegegurken fast nur im Freiland angebaut. Sie sind kleiner und härter, die Inhaltsstoffe ähneln aber denen der Salatgurken.

Gesunde Inhaltsstoffe: Wenig Kalorien, viele Vitamine und Mineralstoffe

100 Gramm rohe Gurke enthalten nur etwa zwölf Kalorien. Damit gehört die Gurke zu den kalorienärmsten Lebensmitteln. Das liegt vor allem am Wassergehalt, der bei rund 95 Prozent liegt. Neben dem hohen Wassergehalt setzt sich die Gurke noch zu 3,5 Prozent aus Kohlenhydraten sowie aus sehr geringen Mengen an Eiweißen und Fetten zusammen. Das Gemüse enthält insbesondere Vitamine aus der B-Gruppe, aber auch Vitamin C und Vitamin E. Zudem ist es relativ reich an den Mineralstoffen Kalzium, Zink, Eisen, Magnesium, Kalium und Phosphor.

Feste Gurken kaufen - nicht im Kühlschrank lagern

In Deutschland haben Gurken im Sommer Saison. Zu anderen Jahreszeiten kommen sie aus dem Gewächshaus. Beim Kauf sollte die Gurke fest, die Schale unverletzt und glatt sein.

Bei einer Temperatur von etwa 15 Grad bleiben Gurken einige Tage haltbar. Im Kühlschrank werden sie weich und wässrig. Zum Einfrieren eignet sich das Gemüse nicht.

Gurken zubereiten: Möglichst Schale nicht entfernen

Damit Gurken bekömmlich sind und ihre gesunden Inhaltsstoffen erhalten bleiben, sollte Hobbyköche bei der Zubereitung diese Tipps beherzigen:

  • Um die wertvollen Vitamine und Mineralstoffe zu erhalten, sollte man das Gemüse mit Schale verzehren, da die Vitamine in erster Linie dort stecken. Auch Ballaststoffe, die für die Verdauung wichtig sind, stecken in der Schale. Für den Verzehr mit Schale sind Bio-Gurken besonders gut geeignet.
  • Wer auf die Bitterstoffe verzichten möchte, sollte die Enden großzügig abschneiden. Denn die Bitterstoffe reichern sich besonders am Stielansatz an. Aus den Sorten der konventionellen Landwirtschaft, sind die Bitterstoffe weitgehend herausgezüchtet.
  • Rohe Gurken können bei einigen Menschen Bauchschmerzen und Blähungen verursachen. Entkernen und Garen schafft Abhilfe.